Hallo Frühling – Frühlingsboten und Schneeschimmel

Endlich – der Frühling ist im Land. Nach bitterkalten minus 15 Grad Celsius mit Schnee Anfang März haben es die frühlingshaften Temperaturen doch noch zu uns geschafft. Die letzten Tage haben uns die ersten warmen Sonnenstrahlen, Frühlingsboten, aber auch Schneeschimmel gebracht.

Die ersten Frühlingsblümchen sind im Garten. Wir freuen uns über Primeln, die wild aufgegangen sind, und Schneeglöckchen, die wir im Herbst eingesetzt haben. Unsere Kinder haben im Vorgarten eine große Menge an Frühlingsblumen-Zwiebeln eingesetzt und wir sind schon gespannt, wie viele davon noch aufgehen werden. Der schmelzende Schnee hat aber auch graubraune Flecken auf dem Rasen offengelegt – Schneeschimmel. Der bereitet uns weniger Freude.

 

Schneeschimmel: Graubraune Flecken im Gras

Schneeschimmel sind Krankheitserreger für den Rasen, die immer latent vorhanden sind. Zur Infektion kommt es allerdings nur, wenn die Wachstumsbedingungen für den Schimmel günstig und die Pflanzen geschwächt sind. Schneeschimmel entsteht immer dann, wenn es zu nass ist und der Boden hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, zwischen 0 und 10 Grad Celsius fühlen sich die Pilze besonders wohl. Vor allem lehmige Böden sind öfter davon betroffen, weil sie die Feuchtigkeit länger speichern. Uns ist das heuer auch passiert, wir haben einen eher lehmigen Boden und dort, wo wir kurz vor dem ersten Schneefall noch schnell Rollrasen gelegt haben, hat sich der Sporenbefall gebildet. Das neue Gras war noch nicht fest angewachsen, daher war es anfälliger. Und der lange nasse Winter gegen Ende hin hat das Übrige dazu getan.

Was tun wir gegen Schneeschimmel?

Zum Glück ist der Schimmel bei uns nicht sehr ausgeprägt und nur auf der Seite neben unserem Haus vorhanden. Bei uns im Garten ist jeglicher Einsatz von Gift tabu, daher werden wir den Schneeschimmel nicht mit Fungiziden behandeln. Das Gras erfängt sich meist bei wärmeren Temperaturen von selbst. Um diesen Heilungsprozess zu beschleunigen, haben wir die Grasnarben an den befallenen Stellen mit einem Rechen durchgekämmt. Wenn kahle Stellen zurück bleiben, werden wir neue Rasensamen ausstreuen. Nun hoffen wir, dass die graubrauenen Stellen langsam wieder verschwinden werden.

 

Hattet ihr auch schon mal Schneeschimmel im Garten? Habt ihr etwas dagegen getan? Wie schnell ist er verschwunden?

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s